Chocolatería San Ginés - Eingang Richtung Calle Arenal

Die Chocolatería San Ginés ist ein historisches Café, oder besser gesagt, eine historische Churrería von 1894 und  absolut kein Geheimtipp, denn sie ist auch schon in Deutschland bekannt. Ich erwähne es nur der Vollständigkeit halber. Selbst der Spiegel schrieb schon darüber. Über 11.200 Rezensionen in Tripadvisor, darunter 2.600 von Deutschen, und nach eigenen Aussagen 1.000.000.000 Gäste in 2015 sprechen für sich. Leider hat das auch zur Konsequenz, dass du oft Schlange stehen musst und auch sehr eng sitzt (wenn du überhaupt einen Platz kriegst), was manchen Deutschen Schwierigkeiten bereitet. Churros und Porras esse ich persönlich am liebsten in meinem Stadtteil aus einer völlig unscheinbaren Churrería zu einem Viertel vom Preis.

Tatsächlich bin ich auch nur wegen des Artikels reingegangen. In meinen 40 Jahren Madrid sind wir hier nur vorbei, weil es schön anzuschauen und die Geschichte interessant ist. Meine Frau und ich mögen solche touristischen Lokale nicht sonderlich. Dennoch, wenn du einen draufgemacht hast und lieber mit Frühstück ins Bett willst, ist das durchaus eine Option.

Wie du aus der Einleitung schon siehst, ist die Chocolatería San Ginés definitiv die berühmteste in Madrid. Dabei hilft natürlich auch, dass sie sehr nahe der Puerta del Sol, Plaza Mayor und Ópera in der Passage Pasadizo San Ginés liegt.

Sie haben sich rein auf Churros (in Öl gebackene Kringel, eine Art Spritzgebäck) und Porras (Knüppel), die „dickeren Brüder“, wie Kristin Haug schreibt, spezialisiert. Dazu gibt’s heiße Schokolade. Das ist „DAS Nationalfrühstück“, das von den Portugiesen aus China mitgebracht worden sein soll. Dazu aber mehr und detailliert in einem eigenen Beitrag. Ansonsten gibt es nur noch einen Schokoladenkuchen.

Auf meinen Fotos ist die Chocolatería San Ginés relativ leer. Das kommt dadurch, dass ich erst gegen 13:30 Uhr dort antrudelte. Zu dieser Uhrzeit isst beim besten Willen kein Einheimischer mehr Churros. Die denken dann eher an einen Aperitif oder das baldige Mittagessen. So sind hier ausschließlich Touristen zu sehen.

Adresse

Chocolatería San Ginés
Pasadizo de San Gines, 5
28013 Madrid
Telefon: +34 913 656 546

Öffnungszeiten

Täglich 24 Stunden. Zwischen 5 und 6 Uhr morgens wird sauber gemacht.

Preislage

Eine Tasse heiße Schokolade und 6 Churros kosten 4 Euro.

Wo finde ich die Chocolatería San Ginés?

Reservierung

Hier kannst du nicht reservieren.

Angebot

Das Haus hat sich tatsächlich nur auf Churros und Porras speezialisiert. Es wird noch eine Schokoladentorte angeboten, die ich aber nie gesehen habe. Dazu kannst du heiße Schokolade, Kaffe oder Erfrischungsgetränke bestellen.

Besonderheiten

Auf der anderen Straßenseite haben sie noch ein Lokal, wo du Schokoladenprodukte, Turrón und Trufas auch in Geschenkverpackung kaufen kannst. Diese werden auch in einem Online-Shop auf ihrer Website verkauft.

Desweiteren gibt es Eis.

Die Fassade der Chocolatería San Ginés hat auch schon für die kulturelle Tour „La noche de Max Estrella“ hergehalten, die dem Theaterstück „Glanz der Bohème“ vom spanischen Dramaturgen Ramón María del Valle-Inclán folgt.

Dekor

Die grüne Dekoration und die vielen Spiegel hinter der Theke der Chocolatería San Ginés erinnert an die Cafés des 19. Jhds. Sie besteht aus 2 Etagen, wo man seine Schokolade wie in alten Zeiten an Marmortischen trinken kann. Die Tische sind im für Madrid gewöhnlichen Abstand (also dichter als in Deutschland).

Geschichte der Chocolatería San Ginés

Die Chocolatería San Ginés ist sicherlich eine der ältesten Churrerías Madrids. Über die Geschichte der Chocolatería ist zu lesen (Wikipedia), dass das Lokal selbst 1890 als Mesón und Hospedería (Gaststätte und Gasthof) erbaut, aber schon 1894 zur Churrería umfunktioniert wurde. Hier servierte man „Churros a hombro“, das heißt, die Churros wurden entsprechend der traditionellen Technik durch Drücken der Churrera (Maschine) mit den Schultern zubereitet, sodass duie Churros ins heiße Öl glitten.

Wenn die Leute aus dem nahe gelegenen Teatro Eslava kamen, gingen sie anschließend in heiße Schokolade mit Churros essen und verhalfen so der Chocolatería zur Bekanntheit.

Dieser „Brauch” wurde auch beibehalten, als aus dem Theater eine Diskothek wurde. Da die Chocolatería San Ginés das ganze Jahr über immer 24 Stunden geöffnet hat, ist ein Besuch nach einer durchrauschten Nacht sehr beliebt. So wird das Frühstück zum Betthupferl.

In der Zwischenzeit hat man auch Filialen in Japan, China und Kolumbien eröffnet.

Bewertung auf Tripadvisor

Auf Tripadvisor liegt die Chocolatería San Ginés mit 11.277 Bewertungen bei 4 Punkten von 5. Das macht Platz 193 bei 9.356 bewerteten Madrider Restaurants. Nach den Meinungen von 2.359 deutschen Gästen liegt die Bewertung zwischen 4 und 5. Nr. 6 von 160 Dessert in Madrid.

Ich würde mich über ein Feedback von dir freuen

Wie hat dir die Chocolatería gefallen? Hast du etwas vermisst? Wie war deine Erfahrung auf der Reise nach Madrid? Hast du noch andere Aspekte, die anderen Lesern helfen können? Hast du Fragen?

Trage es einfach unten in den Kommentar ein. Ich freue mich darauf!

0 Antworten

Hinterlasse deinen Kommentar

Möchtest du an der der Debatte teilnehmen?
Dann leg los! J

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du möchtest, dass ich dich auf dem Laufenden halte?

Dann trage dich hier ein: