, , ,

Die Dehesa de la Oliva – eine Reise vom Paläolithikum bis zur Neuzeit

Eigentlich bin ich in die Dehesa de la Oliva nur durch meine Dickköpfigkeit gekommen. Ich wollte nach Patones de Arriba und hatte vorher herumgegoogelt und etwas über Ausgrabungen gelesen. Während der Besichtigung von Patones fragte ich bestimmt acht Mal danach, keiner wusste Bescheid. Selbst die Einheimischen nicht. So tobte ich nach dem Mittagessen in Patones […]

, , ,

Der arabische Wachturm Atalaya de El Berrueco

Solche Wachtürme findest du in allen Regionen Spaniens verstreut, die zum arabischen Reich Al-Ándalus (zwischen 711 und 1492) gehörten. Das spanische Wort „Atalaya“ kommt, wie du dir vielleicht schon gedacht hast, aus dem Arabischen und bedeutet in etwa „Turm, von dem aus man Land und Meer beobachten und ankündigen kann, was dort passiert“.

, , ,

El Barrio de las Letras – Im Dichterviertel kannst du mehr als nur Kneipen entdecken!

In meiner „Sturm und Drangzeit“ haben wir uns sehr gerne mit unseren Freunden im „Ratón“ im Barrio de las Letras getroffen, eine Kneipe, die Freunden von uns gehörte, und haben dort „die Welt in Ordnung gebracht“. Auf die Idee, meinen Blog mit diesem Teil anzufangen, kam ich, als ich zu meinem Sechzigsten meine in Deutschland […]